Grundsätze

In unserer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Lehrkräften und Erziehungsberechtigten sind uns folgende Grundsätze wichtig:
  •  Die Zusammenarbeit mit Schüler/innen, Eltern und Lehrkräften erfolgt nach dem Prinzip der Freiwilligkeit.
  • Unsere Beratung ist vertraulich, d.h. wir schützen das Privatgeheimnis und Sozialdaten. Wir unterliegen der Schweigepflicht. (§ 203 StGB)
  • Wir arbeiten präventiv.
  • Die Grundlage unserer Zusammenarbeit ist eine wertschätzende Grundeinstellung zum jungen Menschen und seinen Bezugspersonen.
  • Wir nutzen eine Vielfalt an Methoden und Arbeitsformen.
  • Wir achten das Wunsch- und Wahlrecht unserer Klienten.
  • Wir beteiligen Kinder und Jugendliche an allen sie betreffenden Angelegenheiten.
  • Wir wahren den Vorrang des Elternrechtes.
  • Wir sehen uns dem Auftrag zum Schutz bei Kindeswohlgefährdung verpflichtet.